Permakultur und Rassismus ? 

@joachim_kreativ Kannst du mir deine eigene Antwort erläutern?

"Ja, wie alle weiß dominierten Gemeinschaften ist sie das sicher. (geht gar nicht anders.)"

Inwiefern trifft das auf Permakultur zu?

In meinem Verständnis ist die Permakultur ein Gestaltungssystem für menschliche Lebensräume.
Bei diesem System sehe ich keinen Zusammenhang mit Rassismus.

Wie einzelne Permakultursysteme aufgebaut und gelebt werden ist natürlich eine andere Sache.

As was the case with the original 2048 game, wordle is beeing copied and sold on gamestores (android, apple) because it is a web-app.

techcrunch.com/2022/01/12/word

@gebrauchskunst Baumschnitt finde ich ein superspannendes Thema! Allerdings ist der sprung von Theorie zur Praxis riesig. Jeder Baum ist ein neues Labyrinth aus ästen welche man zuerst mal im Kopf entwirren muss, bevor man eine Säge ansetzt 😅

@chfkch
Thanks for the tips, much appreciated!
I am really looking forward to when the days are longer.
My calorie intake was one of my main hinderances in the past, because of low body fat. Up to 10k it is no problem, above I need to bring food...

I'd like to improve my abilities on running long distances.

Anyone got good tips on literature about starting to run longer distances as a beginner?

Rich country pandemic drama:

- Vaccinate kids or not?
- Take Astra-Zeneca or not?
- Continue to mask or not?
- Travel again or not?

Rest of the world:

- Will we survive or not?
- When will we see any vaccines?
- Do our own leaders care?
- Does the world care?

Show thread

@HackyScientress Am besten ist es wenn du regelmässig die neuen Keime entfernst, damit die Kartoffel nicht zuviel Energie da reinsteckt.

@HackyScientress Das haben Kartoffeln so an sich. Grundsätzlich ist für die Lagerung ein dunkler, kühler, trockener Ort am besten. Kühlschrank ist nicht ideal.
Die meisten Kartoffeln beginnen nach ein paar Monaten zu keimen, deshalb werden sie bei Grosshändlern entweder mit einem wachstumshemmenden Puder eingepudert (evtl ist das jetzt verboten) oder in einem CO2 Lager eingelagert.

@pixelfed Just in case anyone would accidentally click on "Go back to previous design"... how would one switch back to metro 2.0?
Not that I ever would by accident click on a button without reading what it does... :blobfacepalm:

RT @togenkyoo
オンライン飲み会から緊急脱出できるマシーンを作りました

RT @jensimmons
Don’t say Safari is always last. Sometimes we are first.

presenting :has()

“For example, a:has(>img) selects all <a> elements that contain an <img> child.”
— from caniuse.com/css-has

Also wenn man mich fragt, ist die Motivation für diese App eine ganz andere.
Diese AirTags sind ja "nur" nützlich, wenn sich ein Apple-Device in der Nähe aufhält. Das ist natürlich nicht immer der Fall.
Angenommen man würde jetzt eine App entwickeln für alle anderen Nutzer, das ganze unter dem Deckmantel Sicherheit (nicht verfolgt zu werden) zu verbreiten und Zack! hätte Apple plötzlich die Nützlichkeit seiner AirTags massiv erhöht.

watson.ch/digital/datenschutz/

@joschu @Hiker
Solange also kein Interesse an einer Software besteht da sie nicht "fertig" ist, wird sie es wohl auch nie werden. Insbesondere nicht eine komplexe Applikation wie Pixelfed.

Wie gesagt, ich sehe auch Probleme beim Stand resp. bei der Entwicklung von Pixelfed.
Aber meines Erachtens ein Projekt komplett fallen zu lassen würde ich erst dann, wenn der/die Entwicklerin sich weigert Hilfe anzunehmen oder ihr Weg sich nicht mit dem eigenen Vereinbaren lässt.

@joschu @Hiker
Ich denke da sind zwei Faktoren im Spiel:
- Pixelfed wird als *die* Instagram-Alternative angepriesen, da es keine anderen vergleichbaren alternativen gibt
- Einen Teil dieses Hypes ist auch dafür nötig, dass die Software überhaupt fertiggestellt werden kann. Insbesondere Open Source Software lebt davon, dass sie von vielen Menschen genutzt wird. Besteht kein Interesse an einer Software, ist die ganze Arbeit überflüssig.

@joschu Find ich jetzt auch ein wenig krass ausgedrückt. Ich bin auch mit einigem nicht zufrieden, unter anderem habe ich das Gefühl, dass die Entwicklung zu "breit" läuft (zu viele Features/Teilbereiche) für faktisch einen einzelnen Entwickler.
Aber ich habe ganz definitiv schlechtere Software gesehen.
In den meisten Fällen ist aktive Mithilfe bei Open Source Projekten sehr gerne gesehen!

What is the best way to create a timestamp-file in a backup created by rsnapshot?
I find it tedious to check when the backup was created on folders like daily.0 because the timestamp of the folder does not reflect the time of the backup.
I'd much rather have a simple file inside containing a timestamp.

I could always attach a && touch timestamp.txt ... to my cron, but I'd prefer to use a more elegant solution.

Ideas?

Show older
Tooting.ch

Generic Mastodon instance hosted by the FairSocialNet association.